STREETHUNTERS
LIMITIERTE EDITION

THOMAS LEUTHARD
LIMITIERTE EDITION

    Die CAMSLINGER Outdoor auf INDIEGOGO
    Eine CAMSLINGER für outdoor-aktive Fotografen

    LIMITIERTE EDITION

    THOMAS LEUTHARD EDITION

     

     

    EIN STREET-FOTOGRAF FÜR STRASSENKINDER

    Thomas Leuthard ist einer der besten Street-Fotografen unserer Zeit und in allen teilen der Erde bekannt. 10,00 € von jeder verkauften CAMSLINGER Streetomatic Thomas Leuthard Edition fließt in ein Straßenkinderprojekt in Burundi. Burundikids e.V.

     

    Thomas Leuthard ist einer der besten Street-Fotografen unserer Zeit und in allen teilen der Erde bekannt. 10,00 € von jeder verkauften CAMSLINGER Streetomatic Thomas Leuthard Edition fließt in ein Straßenkinderprojekt in Burundi. Burundikids e.V. ist die Partnerorganisation dieser Limitierten Edition und betreibt ein Straßenkinderheim in Burundis Hauptstadt Nujumbura. Von den Einnahmen, die durch den Verkauf der Edition gesammelt werden, werden etwa 80 Kinder mit Schulausrüstung ausgestattet.

    https://www.burundikids.org/en/projects/local_projects/streetkids.html

     

    Infos zur aktuellen Situation in dem Projekt:
    In der Sorge, die Unterkunft, Begleitung und Betreuung der Jugendlichen ständig zu verbessern, ist das Straßenkinderheim „Centre Birashoboka“ umgezogen. Das alte, große Heim im Viertel Kanyosha wurde verlassen, um zwei neue, kleinere Heime im Viertel Kajaga zu beziehen, ganz in der Nähe der „Ecole Polyvalente Carolus Magnus“ (EPCM). Im „Centre Birashoboka I“ wohnen aktuell 45 Jungen, im „Centre Birashoboka II“ 35.

     

    Für den Umzug sprachen mehrere Vorteile: die Nähe zur EPCM erlaubt es nun, dass alle Jungen auf unsere eigene Schule gehen, und somit von einer qualitativ höheren Lehre profitieren können. Abgesehen davon fließt das Schulgeld im projekteigenen Kreislauf, da die Fondation Stamm das Schulgeld für „ihre“ Kinder an die eigene Schule bezahlt und somit dem dortigen Projekt wiederum zugutekommt. Ein kleiner Bewohner des Strassenkinderheims in Kajaga, einem Viertel in Bujumbura: jetzt hat er es auch nicht mehr weit in die Schule!

     

    Eine weitere Verbesserung ist die Aufteilung auf zwei separate Heime, die jedoch nicht weit voneinander entfernt liegen. Pro Heim sind somit weniger Kinder und Jugendliche untergebracht, was die Lebensqualität in den Heimen steigert. Schließlich ist auch die Lebensqualität im Viertel Kajaga besser als im Armenviertel Kanyosha, wo zu viele negative Anreize und Milieus (Drogen, Gewalt, Prostitution, usw.) zur ständigen Gefahr für ein Abdriften der ehemaligen Straßenkinder wurden. Mit dem Umzug in die neuen Heime wurden gleichzeitig strengere Regeln eingeführt. Es gibt geordnete Putz- und Hygienepläne, gemeinsame Sitzungen zu unterschiedlichen Themen und Ausgänge unterliegen strengeren Auflagen.

     

    Weitere Informationen auf der Website unseres Partners Burundikids e.V.:

    https://www.burundikids.org/projekte/vor_ort/strassenkinder.html

     


     

    STREETHUNTERS EDITION

     

     

    STREETHUNTERS UNTERSTÜTZT UNBEGLEITETE MINDERJÄHRIGE FLÜCHTLINGE

    Spyros Papaspyropolous, Digby Fullam und Andrew Sweighart von Streethunters.net sind die Paten der CAMSLINGER Streetomatic Streethunters Edition. 10,00 € von jeder verkauften CAMSLINGER Streetomatic Streethunters Edition fließt in ein Projekt unseres Partners Terre des Hommes – Hilfe für Kinder in Not. Terre des Hommes unterstützt viele Projekte, die Kinder und Jigendlichen helfen, welche ihre Familen auf der Flucht aus Kriegsgebieten verloren.

     

    Ehrenamtlicher Einsatz für Flüchtlinge

    Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sind häufig vor Krieg, Gewalt oder Hunger geflohen und haben eine lange, aufreibende Flucht hinter sich. Sie mussten alles zurücklassen, was zu einem unbeschwerten Aufwachsen dazugehört: ihre Familie, Freunde und ihre vertraute Umgebung. In Deutschland angekommen, sind die Minderjährigen mit vielen neuen Eindrücken konfrontiert und völlig auf sich allein gestellt.

     

    In Berlin kümmert sich die psychotherapeutische Beratungsstelle XENION um diese Kinder und Jugendlichen. Seit mehr als zehn Jahren bringt XENION ehrenamtliche Mentoren mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen und Kindern in Flüchtlingsfamilien zusammen. Junge Flüchtlinge müssen sich in einer völlig neuen Umgebung mit ihnen unbekannten Regeln zurechtfinden, eine neue Sprache lernen, Freunde finden und herausfinden, wem man vertrauen kann und wem nicht. Außerdem werden sie schon nach kurzer Zeit mit einem komplizierten Asyl- oder ausländerrechtlichen Verfahren konfrontiert, welches sie nicht verstehen.

     

    Wer sich als ehrenamtlicher Mentor engagiert, hilft den Flüchtlingskindern und ihren Familien je nach Bedarf, beispielsweise bei den Hausaufgaben oder Behördengängen. Damit sie diese Aufgaben besser bewältigen können, berät und qualifiziert XENION die Ehrenamtlichen. XENION hat schon für viele hundert Flüchtlinge ehrenamtliche Unterstützerinnen und Unterstützer vermittelt – nicht selten sind daraus langjährige Freundschaften entstanden.

     

    Weitere Informationen auf der Website unseres Partners Terre des Hommes:

    www.tdh.de